Wissenschaftler: Die 16 am häufigsten gestellten Fragen zur männlichen Fruchtbarkeit

Kann ein Junge die reduzierte Spermienqualität seines Vaters erben? Kann man als Mann mit besserer Ernährung oder sportlicher Betätigung seine Fruchtbarkeit verbessern? Und was genau bedeutet eigentlich eine verminderte Spermienqualität? Lies hier weiter.

Skrevet af:

Sara-Lisa Schuster-Rossel

Männliche Fruchtbarkeit

17. februar - 2022


Wir haben Fragen zur männlichen Fruchtbarkeit und Spermienqualität gesammelt und den Chefarzt und Wissenschaftler Niels Jørgensen gebeten, sie zu beantworten. Niels Jørgensen ist Spezialist für Endokrinologie und Chefarzt der Abteilung für Wachstum und Reproduktion am Rigshospitalet.

Wann wird die Spermienqualität als normal, vermindert bzw. stark vermindert eingestuft?

Über die Einstufung besteht kein Konsens. Auch Männer mit stark verminderter Spermienqualität können eine Partnerin schwängern, aber je besser die Spermienqualität ist, desto größer sind die Chancen auf eine Schwangerschaft.

Liegt die Spermienkonzentration unter 40 Millionen/ml, bedarf es statistisch gesehen mehrerer Versuche, bevor die Partnerin schwanger wird. Wenn sie unter 5 Millionen/ml liegt, ist die Wahrscheinlichkeit einer natürlichen Schwangerschaft äußerst gering. Ähnliche Überlegungen können für andere Spermienparameter angestellt werden.

Welchen Einfluss hat das Rauchen auf die Spermienqualität? Darf man ein bisschen rauchen? Und was ist mit Alkohol?

Ein Mann, der in der Schwangerschaft dem Rauchen seiner Mutter ausgesetzt war, hat eine schlechtere Spermienqualität. Auch der Tabakkonsum der Männer selbst wirkt sich negativ aus. E-Zigaretten scheinen ebenfalls negative Auswirkungen zu haben.

Die Wirkung des regelmäßigen Konsums von Cannabis und anderen Drogen kann von einer einfachen Verringerung der Spermienqualität bis hin zum vollständigen Stopp der Spermatogenese reichen. Alkohol in Maßen schadet nicht.

Wie viel Sport kann man treiben, bevor er sich schlecht/gut auf die Spermienqualität auswirkt? Ist eine Sportart besser/schlechter?

Zu wenig körperliche Aktivität wirkt sich negativ auf die Spermienqualität aus. Umgekehrt scheint auch übermäßige körperliche Aktivität negative Auswirkungen zu haben. Regelmäßiges, intensives Training schadet nicht. Es ist die übermäßige Bewegung, bei der der Körper ständig erschöpft ist, die schädlich sein kann. Radfahren scheint sich ebenfalls negativ auszuwirken, aber noch einmal: Regelmäßiges Bewegungstraining schadet wahrscheinlich nicht. Aber es ist noch wenig erforscht.

Beeinträchtigt Übergewicht die männliche Fruchtbarkeit?

Übergewichtige Männer haben ein größeres Risiko, eine verminderte Spermienqualität zu haben als nicht übergewichtige Männer. Die Konsequenz daraus wäre, dass man abnehmen sollte, wenn man übergewichtig ist, aber in Wirklichkeit gibt es keine ernsthaften Studien, die gezeigt haben, dass Abnehmen die Spermienqualität und die Schwangerschaftschancen verbessert.

Wie hängen Sitzheizung, sitzende Tätigkeit, ein Computer auf dem Schoß und ein Handy in der Hosentasche mit der Qualität der Spermien eines Mannes zusammen? Haben sie einen Einfluss oder nicht?

Wärme und Bewegungsmangel beeinträchtigen die Spermienqualität. Nicht die sitzende Arbeit selbst. Die modernen Handys schaden wahrscheinlich nicht, aber es ist wenig erforscht.

Gibt es Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel, die die Spermienqualität verbessern?

Die vielen Behauptungen über die Wirkung von Ergänzungsmitteln sind nicht belegt. Die meisten Nahrungsergänzungen machen keinen Unterschied. Es sind keine speziellen "Booster" erforderlich. Leider haben die meisten Studien, die wissenschaftlich korrekt über die Wirkung von Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln durchgeführt wurden, gezeigt, dass sie nichts bringen.

Kann die Spermienqualität von Zeit zu Zeit stark schwanken? Und warum?

Die Spermienqualität kann nach Fieber oder einer schweren Krankheit stark abnehmen, erholt sich aber normalerweise wieder. Starke Abfälle sind meistens darauf zurückzuführen, dass seit der letzten Ejakulation nur eine kurze Zeit vergangen ist.

Wir sind dabei, eine IVF mit TESA zu beginnen. Wie oft findet man kein Sperma?

Es hängt von der Ursache ab, warum keine Spermien in der Samenflüssigkeit vorhanden sind. Wenn es an verstopften Samenleitern liegt, liegt die Wahrscheinlichkeit bei fast 100 %. Wenn es auf eine genetische Ursache zurückzuführen ist, ist die Wahrscheinlichkeit minimal. Je größer die Hoden, desto größer die Chancen.

Wenn bei der TESA (bei der eine Nadel in den Hoden eingeführt wird, um Spermien zu gewinnen) keine Spermien gefunden werden, kann vielleicht eine TESE (eine Operation, bei der ein kleines Stück Gewebe aus den Hoden entnommen wird, um nach Spermien zu suchen) durchgeführt werden.

Stimmt es, dass ein harter Tritt in den Hodensack eines Mannes die Spermienqualität beeinträchtigen kann?

Die harten Tritte, die die meisten Männer erlebt haben, richten keinen langfristigen Schaden an. Nur wenn die Hodenstruktur geschädigt ist, wirkt sich das langfristig negativ aus. In diesem Fall wurde man wahrscheinlich aufgrund des Tritts oder des Traumas am Hodensack im Krankenhaus behandelt.

Können wir den Männern nicht bei ihrer Unfruchtbarkeit helfen, damit die Frau keine Fruchtbarkeitsbehandlung durchlaufen muss?

Erst in den letzten Jahren hat man sich darauf konzentriert, Behandlungen für die Spermienqualität von Männern zu entwickeln und damit ihre Chancen zu erhöhen, Vater zu werden, ohne dass sich ihre Partnerinnen einer belastenden Fruchtbarkeitsbehandlung unterziehen müssen. Die neuen Behandlungsmethoden sind noch im Versuchsstadium.

Wenn einem Mann die Hypophysenfunktion fehlt, kann man durch die Gabe von besseren Sexualhormonen helfen, aber dieses Problem ist verschwindend gering. Krampfadern im Hodensack können operiert werden, was in einigen Fällen die Spermienqualität verbessert und die Chancen auf eine Schwangerschaft erhöht.

Können Kinder die reduzierte Spermienqualität ihres Vaters erben? Können Eltern während der Schwangerschaft/mit der Lebensführung etwas tun?

Eine verminderte Spermienqualität kann teilweise erblich bedingt sein. Vor allem, wenn der Vater Veränderungen auf seinem Y-Chromosom hat. Y-Chromosom-Mikrodeletionen (kleine Defekte) verringern die Spermienqualität und werden vom Vater auf den Sohn vererbt. Auch eine erbliche Sensibilität gegenüber Lebensstil und Umwelteinflüssen kann vorhanden sein. Ein verbesserter Lebensstil während der Schwangerschaft könnte dazu führen, dass der Fötus nicht so vielen schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist.

Welche Methoden gibt es, um einer verminderten Spermienqualität entgegenzuwirken?

Statistisch gesehen besteht ein Zusammenhang zwischen Lebensstilfaktoren und abnehmender Spermienqualität. Dies sind Rauchen, Cannabiskonsum und andere Drogen, hoher Alkoholkonsum, typische westliche Ernährung mit verarbeiteten Lebensmitteln, hohe Aufnahme von gesättigten Fettsäuren und große Mengen an zuckerhaltigen Getränken.

Bei übergewichtigen Männern besteht außerdem ein erhöhtes Risiko für eine verminderte Spermienqualität. Dass es hilft, diese Lebensstilfaktoren zu verändern, ist wissenschaftlich zwar nicht belegt, aber sinnvoll.

Ist die Spermienqualität von Männern heute schlechter als früher?

Insgesamt ist die Spermienqualität bei Männern heute schlechter als vor 50-60 Jahren. Die Ursachen sind nicht abschließend geklärt, aber sie sind zahlreich. Hormonstörende Substanzen in der Umwelt, die die Hodenentwicklung während des fötalen Stadiums beeinträchtigt haben, sind wahrscheinlich die Hauptursache. Folglich kann der Lebensstil eines Mannes die Spermienqualität verringern, aber mit einem "supergesunden" Lebensstil kann man seine Spermienqualität nicht über das hinaus steigern, was angeboren ist.

Wenn einer der Hoden im Zusammenhang mit einer Krebserkrankung entfernt wird, kann dies negative Auswirkungen auf den verbleibenden haben?

Die Entfernung eines Hodens beeinträchtigt den verbleibenden nicht. Eine Chemotherapie oder Strahlentherapie kann jedoch einen Einfluss haben. Der nach einer Hodenkrebs-Operation verbleibende Hoden funktioniert oft nicht mehr optimal – vor allem in Bezug auf die Spermienqualität, aber auch in Bezug auf die Produktion des männlichen Geschlechtshormons. Das liegt daran, dass der Hoden bereits im fötalen Stadium nicht optimal ausgebildet ist.

So wie weibliche Eizellen eine Lebensdauer haben, wie sieht es mit der männlichen Fruchtbarkeit aus?

Spermien sind, anders als die Eizellen der Frau, neu. Männer bilden lebenslang neue Spermien. Die Bildung von primitiven Keimzellen zu schwimmfähigen Spermien dauert fast 3 Monate. Bei einigen Männern nimmt die Spermienproduktion mit dem Alter ab, aber im Allgemeinen nur sehr geringfügig und nicht in dem Maße, dass die Fruchtbarkeitschancen beeinträchtigt werden. Es ist möglich, dass einige Spermien älterer Männer nicht optimal geformt sind, und es wurde eine geringfügig erhöhte Inzidenz genetischer Probleme bei Kindern älterer Männer beschrieben.

Werden DNA-Fragmentierungstests in öffentlichen Fruchtbarkeitskliniken durchgeführt?

Sie werden in einigen Kliniken eingesetzt. Die Bestimmung der DNA-Fragmentierung ist seit vielen Jahren möglich, die Bedeutung jedoch noch nicht vollständig geklärt. Es ist vor allem ein weiterer Spermienparameter wie Anzahl, Beweglichkeit und Aussehen. DNA-Fragmentierung ist kein Ausdruck von DNA-Schäden, sondern dass die DNA im Sperma nicht dicht genug gepackt ist.

Aussagen, dass spezielle Nahrungsergänzungsmittel oder Änderungen des Lebensstils den Anteil an DNA-fragmentierten Spermien und die Chancen auf eine Schwangerschaft verringern, sind noch spekulativ.

Werde Mitglied unserer Community

Ja bitte!

Ich möchte gerne Teil der wawa-Community werden. Hier erhalten Sie Zugang zu speziell ausgewählten Beiträgen von Experten und persönlichen Geschichten.

Weiterlesen

Weibliche Fruchtbarkeit

​​Der Arzt: Was versteht man unterEizellreserve und Eizellqualität?

„Eizellreserve" und „Eizellqualität" sind zwei Begriffe, auf die man vielleicht bei der Untersuchung oder Behandlung stoßen kann. Aber was bedeuten sie für die Fruchtbarkeit?

17. februar - 2022

wawa fertility

Skelbækgade 2, 6 sal

Kopenhagen

CVR: 41507349

Email: kontakt@wawafertility.comTlf.: 31127080Cookie indstillinger

    Datenschutzbestimmungen